Ilse Schult

 

8. Januar anno 1926

4 Mai ann 2014

 

(Ilse die haben da unten das falsche Datum geschrieben ;-)

 

Bewohnerin im Landhaus Bresch. Alte Menschen gehören mit zum Leben des Landhauses Bresch.

 

Bis das der Tod uns scheidet. Erst wenn wir gegangen sind wirst du vergessen sein. Es gibt nirgendwo ein Grabstein von dir das wolltest du nicht.

 

Die Zeit mit dir war für uns wunderbar.

 

Du warst die Dame die im Pelzmantel durch die graue DDR-Zeit fuhr noch mit der alten Ringbahn von Neuhausen nach Perleberg fuhrst. Wegen dir,(weil du immer pünklich warst) fuhr der Zug sogar einmal rückwärts mitz allen Passagieren weil der Zug zu früh abgefahtren war. Du hast noch mit der einzigen Tochter von Winterfelds Kinder im alten Park gespielt.Deine Mutter kam durch die Russen schrecklich am Ende des Krieges um Und der Pastor sagte damals der Herr nimmt die Menschen wie es ihm gefällt. Und du riefst "Aber nicht meine Mutter". Daher wurdest du Atheist.. Dein Haus flog wegen einer Gasflasche in die Luft und du samt Katzenfutter aus der Tür. Seitdem sasst du im Rollstuihl. von einer Klinik und einem Heim zum nächsten. Und keiner schaute wirklich nach dir bis das du zu uns kamst.

 

Und was blieb war die Tasche mit deinem Haustürschlüssel und dem Bild deines Vaters, was dir als Einziges am Ende von deinem Leben blieb. Sie liegt nun mit Bild und Schlüssel im Garten von Bresch.

 

Vielen dank.....

Liebe Ilse

 

Von 2012 bis zu deinem Tode hast du bei uns gelebt. Vielen Dank.

 

Deine Kindheit im Schloss Neuhausen, dein Pelzmantel und deine Handtasche neben deiner Urne. Die Urne kam in den Wald der Anonymen und die Handtasche beerdigten wir gemeinsam mit den paar Freunden die sich noch für dich interessierten im Garten des Landhauses im Garten.

 

Es war eine schöne Zeit mit dir. Auf bald

Willkommen

im

Landhaus Bresch

"Heiraten ist mehr als nur ein Wort, es ist ein Leben"

Urlaub in Brandenburg

Ihr Landurlaub der dritten Art

 _______________________

einer neuen Aufassung vom Landleben

und

Landurlaub

 

Das Landhaus Bresch im verschlafenen

70 Seelendorf Bresch/Prignitz

 

bietet:

 -Behindertenurlaub

- Seminarmöglichkeit

- Partylocation

- Silvesterplatz

- Familienfeste

- Einzelurlaub

- Dorfabende

- Gartenfeste

...und alles sonst noch was Ihnen zu Landurlaub einfällt

Der ORT

Das Landhaus entstand aus Liebe.

 

Das Haus

"Einst kaufte ich das Landhaus wegen meiner grössten Liebe, die aber alsbald leider zerbrach. Und so war ich in der Prignitz gestrandet" Ich wollte ein ungewöhnliches Altenheim eröffnen mit ein zwei Omis, doch da half mir kein Wohlfahrtserband, kein Pflegedienst und zum Trost bastelte ich mir aus Bauresten die Schweinebar. Dann kamen die ersten Gäste... und es wurde mehr und mehr....

 

"Ich liebte das Grossstadtleben. Heute liebt uns die Grossstadt mit unserem Landleben."

Willkommen im Hochzeitzsland

Das Team

Tobi

Das Haus

Der Garten

Die Gäste

...Gäste

...Gäste im Garten

...Gäste in der Scheune

...Gäste in der Schweinebar

Die Deko

Ein weiteres Produkt des Hauses seit 2012. Die kostenlose Onlinezeitung "Neue Prignitz"

als offenes Medium für all jene, die Ihre Chancen, ihr Glück in der Region finden wollen. Und die Stimme, um Etablierten bei Ideenfindungen auf die Sprünge zu helfen.

 

"Das Leben ist zu schön, um es in seiner ursprünglichen Bedeutung zu vergessen."